Absage der Verbandsjugendprüfung

Liebe Mitglieder,
liebe Hundeführer,

wir möchten Ihnen hiermit die Gründe für unsere Entscheidung die zum  Ausfall der VJP in Eggenfelden führten mitteilen, da die Formulierung der Absage zu Rückfragen geführt hat .

Gemäß Coronaschutzverordnung und durch den Einsatz des JGHV wäre das Durchführen der Prüfung unter Einhaltung der Hygienmaßnahmen erlaubt gewesen. Wir haben uns dennoch in Abstimmung mit dem Prüfungsleiter und den Verantwortlichen vor Ort gegen das Abhalten entschieden.

Begründung:
In der Woche vor der Prüfung lag der Inzidenzwert im Kreis Rottal / Inn bei über 300 (Aktuelle Zahl am Montag den 26.04.21: 316) . Aufgrund der Infektionslage und der damit verbundenen Ansteckungsgefahr, haben wir uns zum Schutz aller Beteiligten für die Absage der Prüfung entschieden.
Wir hoffen, Sie können diese Entscheidung nachvollziehen und bitten um Ihrer Verständnis. Ihre Gesundheit und die aller Beteiligten und deren Familien ist uns sehr wichtig und liegt uns am Herzen.

Die Landesgruppe Bayern hat sich im VUV dafür eingesetzt, dass eine fehlende VJP kein Ausschlusskriterium für die Teilnahme an der Josef Rauwolf Zuchtausleseprüfung ist.
Damit können Sie nach Bestehen der Wassersichtung ohne weitere Probleme teilnehmen.

Sollten Sie weitere Fragen zu den anstehenden Prüfungen haben, können Sie sich wie gewohnt jederzeit an uns wenden.

Mit feundlichen Grüßen

     Dietmar Schmalz                                                                           Norbert Benedikt
1. Vorstand der LG Bayern                                                            2. Vorstand der LG Bayern

Bringtreue

Bringtreueprüfung am 14.03.2021 in Wildenberg

 
Am 14.03.2021 fand die Bringtreueprüfung der Landesgruppe Bayern in Wildenberg statt. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen nahmen 7 Gespanne teil. Darunter auch ein Deutsch Drahthaar und ein Großer Münsterländer.
Trotz der schlechten Wind- und Wetterverhältnisse konnten 5 Hunde die Prüfung bestehen.
 
 
 
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Richter und den Revierpächter zur Bereitstellung seines Reviers.
Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir im Herbst erneut eine Btr. anbieten
 
Theresa Kunz

Mitgliederversammlung 2020

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020

 

Am 2. August 2020 fand im Biergarten der Bäldleschwaige die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Trotz Corona und dem kurzfristigem Termin konnten 27 Personen begrüßt werden.

 

Nach einem kurzen Jahresrückblick über das Vereinsgeschehen, folgte der Kassenbericht von Margit Spannbauer, sowie der Bericht der Kassenprüfer. Unsere Zuchtwartin Elisabeth Richter informierte die Anwesenden noch über das vergangene Zuchtjahr.

 

Nach der Entlastung der Vorstandschaft musste ich leider bekannt geben, das Hans Spannbauer seinen Posten als 2. Vorstand abgibt,

auch seine Frau Margit stand als Kassiererin nicht mehr zur Wahl.

 

Um Hans und Margit für ihre langjährigen Verdienste für den Verein zu ehren, reiste die Geschäftsführerin des VUV, Frau Ulla Kramer extra aus Thüringen an.

Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches " Vergelt´s Gott" an Margit und Hans!

 

 

 

 

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden einstimmig gewählt:

 

2. Vorstand:  Norbert Bennedikt

Kassiererin:  Lisa Thalhofer

Schrifftführerin: Theresa Kunz

Kassenprüfer: Markus Daffner

Kassenprüfer: Hans Aumann

 

Nach den Neuwahlen konnte die Versammlung geschlossen werden, und es ging zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über.

Die Landesgruppe Bayern bedankt sich bei allen die an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben, sowie den Helfern und Revierpächtern.

Bitte bleiben Sie gesund und weiterhin dem VUV treu!

 

Dietmar Schmalz

1. Vorstand der Landesgruppe Bayern

Wasserübungstage 2020

Am 19. Juli und am 02. August traf sich unsere Landesgruppe zu den Wasserübungstagen. Diese waren wieder sehr gut besucht mit jeweils 9-10 Gespannen.
Geübt wurde die Schussfestigkeit, das Verlorenbringen und für jeden Hund gab es eine lebende Ente.
Der zweite Übungstag wurde als Wassersichtung für die JRZP genutzt, hier meldeten sich drei Gespanne, die alle erfolgreich teilnahmen und im September nach Sendenhorst fahren.
Wiedereinmal war es sehr beeindruckend, den Hunden bei einer ihrer Lieblingsarbeiten - dem Wasser - zuzusehen.
Anschließend ging es zum gemütlichen Beisammensein in einen nahe gelegenen Biergarten, in dem auch die Hunde einen kühlen Platz im Schatten fanden.
 
Einen herzlichen Dank an alle Helfer und Teilnehmer, es sind uns wieder erfolgreiche Tage gelungen.
 
Theresa Kunz