Mitteilungen

Sommerfest 2017 der LG Hessen

Wie schon in den letzten Jahren hat Familie Helwig der LG wieder ihr Anwesen für das Sommerfest zu Verfügung gestellt.
Bei schönstem Pfingstwetter haben erfreulich viele Mitglieder den Weg nach Nordhessen gefunden.
Zunächst stand die Mitgliederversammlung auf der Tagesordnung. Nachdem diese geschlossen war, haben wir es und bei lecker gegrillten Steaks & Würstchen und Salatbuffet gut gehen lassen.
Nach den positiven Rückmeldungen aus dem letzten Jahr, haben wir auch dies mal wieder das Treffen zum Training und Erfahrungsaustausch rund um Jagd und Ausbildung unserer Hunde genutzt.
Am hauseigenen See bot sich reichlich Gelegenheit zur Wasserarbeit. Die jungen Hunde konnten unter Beweis stellen, wie sicher sie schon am Wasser sind. Aber auch für die erfahreneren Hunde gab es anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen.
Natürlich blieb unseren Hunden trotz Training noch viel Zeit zum ausgelassenen toben miteinander.

Liebe Kathrin, lieber Ralf, wir danken Euch ganz herzlich für eure Gastfreundschaft. Wir haben uns wieder einmal sehr wohl gefühlt bei euch. Es ist wirklich nicht selbstverständlich, dass sich Jahr für Jahr so viele Menschen und Hunde bei euch wie zu Hause fühlen dürfen.

Sandra Rafalzik

 

Mitgliederversammlung 2017 der LG Hessen

Die Mitgliederversammlung der LG Hessen fand am 4. Juni bei Familie Helwig in Schwalmstadt statt. 

Die Vorsitzende Kathrin Helwig eröffnete die Sitzung mit der Begrüßung der Anwesenden.

Im Rückblick auf das Vereinsjahr 2016/17 erinnerte sie zunächst an die Neuwahl des Vorstandes im vergangenen Jahr, bedankte sich für die geleistete Arbeit und betont die angenehme Zusammenarbeit.
Anschließend berichtete sie, dass für die diesjährige VJP mehrere Übungstage angeboten wurden und diese sehr gut frequentiert waren. 
Eine HZP war in 2016 zwar geplant, musste allerdings mangels Nachfrage abgesagt werden. Es war lediglich ein Stichelhaar gemeldet.
Im Herbst hat ein Gespann der LG mit gutem Erfolg an der JR-HZP teilgenommen.  
Weiter ging es mit einem Bericht über die diesjährige VJP, welche mit 17 Meldungen eine große organisatorische, aber auch finanzielle  Herausforderung war.
Nach dem Rückblick ging es weiter mit der Vorschau auf die kommende Saison. So wird am 23. September eine HZP angeboten. Im Hinblick auf das Fach "Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer" steht eine Kooperation mit Niedersachsen oder Nordbayern in Aussicht. Die Vorsitzende wirbt auch für die Teilnahme an der JR-HZP.
Ein Dummy-Workingtest, der eigentlich für dieses Jahr geplant war, kann leider nicht stattfinden, da keine Richter/-innen verpflichtet werden konnten. Es bleibt aber die Zielsetzung, diese Veranstaltung zu etablieren.
Weiterhin erinnerte die Vorsitzende an die Zuchtschau am 11.6.2017 und schilderte kurz den Grund für die gemeinsame Veranstaltung in Thüringen.
Der nächste Programmpunkt war der Kassenbericht. Die Kassenwartin und Geschäftsführerin Juliane Wagner war entschuldigt. Der Kassenbericht lag vor und wurde geprüft. Die Kassenprüfer berichteten und schlugen vor, den Vorstand zu entlasten, was dann von den Mitgliedern einstimmig gemacht wurde.
Nachdem es keine weiteren Vorschläge oder Themenwünsche aus der Mitgliedschaft gab, wurde die Sitzung geschlossen.
Sandra Rafalzik 

 

VJP der LG Hessen vom 25.3.17

Am 25.3 haben wir wieder unsere Jugendsuche durchgeführt.

Mit 17 gemeldeten Hunden die bisher größte.

Wir haben 15 Richter mobilisiert, die in 5 Gruppen gerichtet haben.

Dafür hatten wir 4 Reviere zur Verfügung.

Ich kann immer nur betonen, wie dankbar ich den Pächtern für ihre Bereitschaft, Hunden ihr Revier zu öffnen bin! Das ist leider oftmals nicht der Fall und wir sehen es als nicht selbstverständlich an.

 

Auch den Richtern gilt mein Dank, verbringen sie doch im Frühjahr und Herbst viele Wochenenden auf Prüfungen und manchmal wird es schon schwer, das OK von Daheim zu bekommen.

 

Natürlich will und kann ich mein LG Team nicht vergessen:

Ihr ward super! In allen unseren Überlegungen, wie wir am bestehend schnellsten alle Papiere fertig machen, ward Ihr da und hattet Ohren für meine Nöte.

Denn es ist ja so:

Nach einer Prüfung will jeder möglichst rasch heim. Und so leid es mir tut, so ein Zeugnis und Prüfungsbericht braucht einfach seine Zeit. Und auch dann schleichen sich immer wieder Fehler ein. Aber Dank Euch  haben wir diese Prüfung bewältigt und werden die nächsten schaukeln.

Ganz sicher.

 

Es waren 17 Hunde gemeldet.

4 konnten wegen Krankheit nicht an der Prüfung teilnehmen.

4 konnten diese leider nicht bestehen und ich hoffe sehr, dass alle weiter machen. Manchmal ist es einfach Tagesform, manchmal das Alter. Aber oft bekommt man durch Beharrlichkeit und Geduld seinen Jagdbegleiter für das Leben. Und das ist es doch was zählt:

Einen Hund für unser Leben und unsere Jagd zu haben.

 

Hier die Ergebnisse der Teams, die bestehen konnten:

 

Cati von der Hahnenweide  mit Ralf Helwig                                    71 Punkte

Angus vom Hevenmuur mit Kai Schmid                                           70 Punkte

Artos vom Wingertschütz mit Cornelia Wehlmann                           70 Punkte

Cognac von der Hahnenweide mit Christian Dams                         64 Punkte      

Quodian´s Lady Belle mit Gabriele Böhm-Czayka                         62 Punkte      

Csango Nadorpusztai mit Martin Marek                                           62 Punkte      

Clooney von der Hahnenweide mit Phil Vogel                                60 Punkte      

Cooper von der Hahnenweide mit Stefan Kraft                               57 Punkte      

Conner von der Hahnenweide mit Torsten Franz                            32 Punkte

 

Wir wünschen allen Teams Waidmannsheil und hoffen auf ein Weiterführen!

Kathrin Helwig

 

 

Zuchtschau der LG Hessen am 25. Juli 2016 in der LG Rheinland-Pfalz

Wird es in der LG Hessen dieses Jahr eine Zuchtschau geben? Nein. Wir hatten bereits 2 Anläufe genommen, die aber wegen der geringen Beteiligung nicht umgesetzt werden konnten. Hintergrund: Zuchtschaurichter brauchen eine bestimmte Ausbildung und Qualifikation, sind dünn gesät und wohnen oft weit weg. In der LG Hessen selbst haben wir keine.

Aber: Laut einem neuen, in Fulda getroffenen Beschluss, können die Hessen bei der Zuchtschau in Rheinland-Pfalz mitmachen. Diese findet am 25. Juli, im Rahmen des dortigen LG-Sommerfestes statt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Landesgruppen-Homepage auf www.vuv-vizsla.de.

 

Sommerfest 2016

Freiluftveranstaltungen sind immer eine Herausforderung, und so oft wie in diesem Jahr haben wir die Festzeltgarnituren noch nie rein und raus getragen. Das Wetter spielte Kapriolen. Die Laune haben wir uns nicht verderben lassen. Im Übrigen ist ja Alltagsbeweglichkeit super gesund. Na bitte!

Das Angebot zu unseren Trainingseinheiten wurde sehr gut angenommen. Vom Welpen bis zum adulten Hund, es war Alles dabei. Gleiches galt für das andere Ende der Leine. Vom Erstlingsführer bis zum erfahrenen quasi Profi, auch hier war alles vertreten.

Wasser-, Vorsteh- und Apportierübungen wurden durchlaufen und gemeinsam wurden neue Erkenntnisse gewonnen, Bekanntes stabilisiert und insbesondere viel gelacht.

Das zusammengetragene  Buffet war super lecker und sehr vielfältig. Der entscheidende Genuss kam vom Helwigschen Grill, der Dank Ralfs Einsatz kontinuierlich vor sich hin brutzelte.

An den dann doch letztlich draußen stehenden Tischen wurde viel diskutiert, informiert und ...?

Die Arbeit, die in dieser Veranstaltung steckt, SIE LOHNT SICH!!!

Sabine Kleindiek

 

Mitgliederversammlung 2016

Die Landesgruppe Hessen hat ihre Mitglieder am 15.05.2016 zur Mitgliederversammlung eingeladen.

Ort war wieder das Helwigsche Anwesen Sportweg 35 in 34613 Schwalmstadt.

An dieser Stelle bereits unser aller Dank. Es ist einfach herrlich! Es ist nicht selbstverständlich, und in der heutigen Zeit ehr selten, das die eigenen vier Wände dem Verein zur Verfügung gestellt werden. Helwigs tuen es von Herzen.

Landesobfrau Kathrin Helwig begrüßte die anwesenden Mitglieder und  gab einen ausführlichen Bericht über die zurückliegenden durchgeführten Prüfungen.

In 2015 wurde eine HZP mit lebender Ente erfolgreich für alle Teilnehmer durchgeführt. Unser Dank gilt hier der hervorragenden Kooperation mit dem JGV Weser-Leine. 6 Hunde sind gestartet und alle haben die Prüfung bestanden. Es freut uns insbesondere, dass unsere HZP auch von anderen Hunderassen gebucht wird.

Die VJP mit 8 teilnehmenden Hunden war ebenso erfolgreich. Auch hier haben alle Hunde ihre Veranlagung positiv in Szene setzen können.

Erstmalig wurde eine Bringtreue angeboten. Vier Hunde sind angetreten und zwei Hunde haben bestanden. Eine gute Quote für diese Prüfung. Hinzu kam eine Prüfung der Gehorsamsfächer zur Anerkennung der Brauchbarkeit, die auch bestanden wurde.

An dieser Stelle möchten wir uns insbesondere bei allen beteiligten Richtern und Richterinnen für das Engagement  bedanken.

Es folgte ein erfreulicher Bericht der Kassenführerin. Die Entlastung des Vorstandes konnte uneingeschränkt erfolgen.

In diesem Jahr standen Neuwahlen des Landesvorstandes an.

Landesobfrau  Kathrin Helwig stellte den Vorschlag für die Zusammensetzung des zukünftigen Landesvorstandes vor.

Ein Mix aus Kontinuität und Erneuerung.

UND!!!!

Landesobfrau Kathrin Helwig

Stellv. Landesobfrau Dr. Sandra Rafalzik

Geschäftsführerin und Kassenführerin Jule Dreher

Prüfungsobfrau Petra Diebelius

Beisitzerin Sabine Kleindiek

Nix für Ungut. Hessen ist halt emanzipiert.

Spaß bei Seite!

Gruppenzuchtwart Ralf Helwig hat uns ausführlich, anschaulich und interessant über seine Aufgaben und Einsätze im zurückliegenden Berichtsjahr informiert.

Unser Dank gilt hier auch seinem länderübergreifenden Engagement.

Landesobfrau Kathrin Helwig informierte die anwesenden Mitglieder über die zukünftigen Veranstaltungen.

Am 24.09.2016 wird wieder eine HZP mit lebender Ente angeboten. Hier trägt die bewährte Kooperation mit JGV Weser Leine. Unseren herzlichen Dank an dieser Stelle.

Für 2017 ist sowohl eine VJP in Planung, eine Bringtreue-Prüfung, als auch die hessische Spezialität: ein Working Test.

Im Hinblick auf die Prüfungen werden von der Landesgruppe Übungstage angeboten.

Stellv. Landesobfrau Dr. Sandra Rafalzik erläuterte, dass beim anschließenden Sommerfest drei Trainingseinheiten angeboten werden. Vorsteh-, Wasser- und Apportier- Training für alle Altersklassen.

Es lagen keine Anträge vor und die Mitgliederversammlung endete mit sehr guter Stimmung.

Sabine Kleindiek

 

Bringtreue 2016

Die LG Hessen hat in diesem Jahr zum ersten Mal eine Bringtreue-Prüfung angeboten. Zu dieser Premiere, die am 3. April 2016 im Revier Sachsenhausen/Gilserberg stattfand, hatten vier Gespanne gemeldet, welche auch alle angetreten sind. Die Stimmung unter Prüfern und Hundeführern war bestens. Das Wetter spielte ebenfalls mit, so dass wir optimale Bedingungen für diese Prüfung hatten.

In der Zeit zwischen dem Auslegen der Füchse und dem Start des ersten Hundes absolvierte Ares vom Weidenbusch, UK, mit seinem Führer Georg Stützel eine Prüfung der Gehorsamsfächer zur Anerkennung der jagdlichen Brauchbarkeit, welche er bestand.

Der erste Hund, UK-Rüde Dante vom Dreyer Wittsand, machte es für seine Führerin Sabine Kleindiek spannend und suchte den Wald zügig und ausdauernd ab, bevor er schließlich den Fuchs fand und ihn seiner Führerin sicher brachte.

Hund Nr. 2, UK-Hündin Biene vom Allenbach, kam zügig zum Fuchs und brachte ihn ebenfalls korrekt zu ihrer Führerin Dr. Sandra Rafalzik.

Ares vom Weidenbusch, der UK-Rüde von Führer Georg Stützel fand ebenfalls zum Fuchs, nahm diesen allerdings nicht auf und konnten die Prüfungsanforderung somit leider nicht erfüllen.

Ebenso erging es Dr. Stefanie Bohle, deren Langhaar Weimaraner-Hündin Cleo vom Landmeer den gefundenen Fuchs ihrer Führerin ebenfalls nicht zutrug.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an das Prüferteam, sowie an Familie Helwig für die Organisation der Prüfung und die zur Verfügung Stellung des Reviers.

Nach dieser gelungenen Premiere war klar: In Hessen wird auch im kommenden Jahr eine Prüfung zur Bringtreue stattfinden.

Sandra Rafalzik

 

Verbandsjugendprüfung 2016

Am 2.4..16 traffen wir uns wie gewohnt im Hessischen Hof in Gutenberg gegen 7.45 Uhr. An dieser Stelle sei den Besitzern und unseren Freunden ganz herzlich für die große Hundefreundlichkeit gedankt, die es uns ermöglicht alle Jahre wieder bei Ihnen einzufallen.

Das Wetter war vielversprechend, die Stimmung der 9 Richter gut.

Die Hundeführer waren fast alle Erstlingsführer und dementsprechend nervös.

Es waren 9 Hunde gemeldet, davon waren 8 gekommen und konnten die Prüfung bestehen. Geprüft wurde in 3 Richtergruppen. Auch den Richtern ein ganz herzliches Dankeschön.

Wie schon morgens vermutet: Das Wetter war sehr gut:

Bei strahlend blauem Himmel und nicht zu heißen Temperaturen konnten alle Hunde ihr Können beweisen. Es war wirklich eine Freude, die gut vorbereiteten Führer und Hunde zu richten. Der Hasenbestand war so gut wie nie. Wir dürfen jetzt seit 2009 in diesen Revieren unsere Prüfung abhalten und so schnell wie dieses Mal kamen die Hunde bei keiner anderen Prüfung an die Hasen.

Ergebnisse:

Belá vom Münzebrock                  UK                                                73 Punkte       Jörg Sehr

Zengö vom Haus Schladern          UD                                                72 Punkte       Lukas See

Elsa vom Rüsseler Holz                UK                                                 72 Punkte       Caroline Heil

Elec vom Dreyer Wittsand            UK                                                 70 Punkte       Stefan Schrader

Basca von der Teufelshalde          UK                                                 70 Punkte       Susanne Bischoff-Roth

Cleo vom Schimberg                   UK                                                 65 Punkte       Julian Tibes

Leopoldine von Walhalla              WL                                                65 Punkte

Wim vom Berkelsee                    KlM                                                 64 Punkte

                                                                                                            Kathrin Helwig 

 

LG Hessen HZP 2015

Am 26. September 2015 trafen wir uns zum wiederholten Mal in den Revieren Hullersen und Holtensen zur diesjährigen HZP. Ohne die liebevolle Unterstützung des Prüfungsleiters Wilfried Lynen und des Vereins JGV Weser-Leine, wäre eine HZP mit Lebender Ente schwer möglich. So ist es jedes Mal ein Treffen unter Freunden und Gleichgesinnten. Ganz herzlichen Dank, lieber Wilfried! Natürlich gehört unser Dank auch den Revierinhabern, die an sich genug „eigene“ Hundegruppen haben, die regelmäßig den See und die Reviere heimsuchen, uns gegenüber aber immer offen sind. Ohne solche Hundefreunde, wäre unsere Arbeit vergeblich. Dank auch an die Führer, die sich mit sehr guten Hunden vorgestellt haben und Werbung für die Jagdhunde machten.

Ergebnis:

Eika vom Mertseetal UK, Hündin, 183 Punkte, Elisabeth Richter

Hetty von Neibur UK, Hündin, 183 Punkte, Philipp Rahnert

Cuno vom Rauhen Busch UK, Rüde, 180 Punkte, Alexandra Willkens

Anni vom Keltenberg, KlM, Hündin, 178 Punkte, Michael Kraft

Yogi vom Eichenloh, DD, Rüde, 175 Punkte, Ulrike Henrich

Ass vom Angelsburg, WL, Rüde, 175 Punkte, Petra Diebelius

Bella vom Wilden Meer, 171 Punkte, Helmut Hesse

 

 

Bericht über die Landesgruppe

VJP der LG Hessen vom 12.4.14

Am 12.4. um 7.30 trafen wir uns im Hessischen Hof zur diesjährigen Jugendsuche.

Etwas besorgt, da die Vegetation aufgrund des milden Winters und Frühjahrs schon weit fortgeschritten war und unsere letzten Hasensuchen ein wenig geringer ausfielen als sonst, trafen wir uns im Suchenlokal.

Der Spruch des Prüfungsleiters, Gerhard Lofink, machte aber Mut:

Heute ist ein schöner Tag!

Und genau so kam es:

Wir hatten Hasen und Rebhühner, sowie Enten zum Vorstehen in genügender Anzahl, so dass jedes Gespann eine Chance bekam, ihr bestes zu zeigen und das gelang!

Ich kann mich nur bei den Richtern: Gerhard Lofink, Petra Diebelius und Uwe Keim für ihren Einsatz und ihre positive Ausstrahlung ,

Bei unserem Freund und Revierpächter, Stefan Clobes für seine jährliche Bereitschaft, sein Revier unseren Ungarn zu öffnen

Und bei den Führern für ihre wirklich gute Vorbereitung

bedanken!

Natürlich auch bei meinem Mitvorstand für die gute Laune und bei Jule für das Feldbüffet! 

Und so kam ein Ergebnis zu Stande, dass Gerhard in 30 Richterjahren in dieser gleichmäßigen Form und Höhe der Punkte noch nie erlebt hatte:

 

Chicco/ Aro vom Sultmerfeld mit Erik Hobohm                                              72 Punkte

Amir Andrasz/ Albert Passion De lòr Fauve mit Christopher Holtz-Kathan            72 Punkte

Elja vom Roten Sonnentau mit Thilo Möllmann                                              70 Punkte

Bexter vom Rauhen Busch mit Thomas Jakob                                              70 Punkte

 

Ich kann nur sagen:

Weiter so, Weidmannsheil und HoRüdHo

Kathrin Helwig     

       

 

Bericht über die HZP der LG Hessen am 21.09.13

 

Dank unseren  freundschaftlichen Beziehungen zum JGV Weser-Leine konnten wir auch dieses Jahr  wieder nach Südniedersachsen ausweichen und eine HZP mit lebender Ente durchführen.

Dank guter Bedingungen und sehr gut vorbereiteten Hunden war unsere Prüfung ein voller Erfolg. Schön war auch, dass 2 Schweizer, bzw. ungarische Hündinnen der Prüfung stellten und nun im Schweizer MV Club wenn alles gut geht zur Zucht eingesetzt werden können.

Mein Dank gilt allen Beteiligten und ganz besonders unserem Prüfungsleiter Wilfried Lynen.

Dieser hat sich dann auch bei den Führern für ihre ausgezeichnete Arbeit bedankt.

Da kann ich mich nur anschließen: So ein Ergebnis macht stolz und motiviert hoffentlich weitere Führer!

Cheyenne vom Hemmershof – Weim- , Jörg Fischer         185 Punkte

Csövarberki Juhar                 - UD-      , Katalin Noveczki    184 Punkte

Dasen`s Duna II                     -UK-         Petra Diebelius      182 Punkte

Ares vom Weidenbusch        -UK-        Georg Stützel         181 Punkte

 

 

VGP am 5-6.10.13

Unter denkbar schlechten Bedingungen führte unsere LG eine VGP am ersten Oktoberwochenende durch. Den trugen dann die Ergebnisse auch Rechnung.

Bendix von der Hahnenweide     - UK-   Florian Wessling     298 Punkte, 3. Preis

Amyra von den Passienen           -UK-   Marcus Duchscherer               n.b.

Biene von der Hahnenweide       -UK-  Kathrin Helwig                          n.b.

Benutzerlogin

Neueste Termine

Sa, 20. Jan 2018 Zuchtwartetagung
So, 21. Jan 2018 1. Ankörung 2018
Sa, 27. Jan 2018 Einführung Jugendsuche 2018
So, 11. Mär 2018 Feldtag 2018

Who's Online

Aktuell sind 302 Gäste und keine Mitglieder online