Berichte

2. Vorbereitungstag „Wasserarbeit“ am 20. Juli 2019

Wieder hatten wir Glück mit dem Wetter. Bei recht angenehmen Temperaturen und ohne die angesagten Unwetter hatten wir unseren 2. Übungstag zur Vorbereitung auf die HZP, JRZ und VGP. Dankenswerterweise hatten wir die Gelegenheit, am Übungsgewässer des JGV Vest Recklinghausen in Datteln zu arbeiten. Trotz der Trockenheit war das Gewässer in noch recht gutem Zustand. Wilhelm Dreckmann, Ehrenvorsitzender des JGV Vest leitete unser Training in gewohnt launiger, kompetenter und wertschätzender Art.

Insgesamt waren 8 Vizslas mit ihren Führern gekommen. Die Stimmung und Atmosphäre waren wieder ausgesprochen gut. Alle 8 Hunde zeigten eine gute bis sehr gute Arbeit und schlussendlich wusste jedes Gespann, woran man in den nächsten Wochen noch arbeiten kann.

Vielen Dank noch einmal an den JGV Vest für das Zuverfügungstellen des Gewässers und natürlich großen Dank auch an Wilhelm Dreckmann für seinen persönlichen Einsatz! 

  

   

  

Vorbereitungstag „Wasserarbeit“ am 29. Juni 2019

Bei strahlendem Sonnenschein und bis Mittag relativ angenehmen Temperaturen hatten wir am 29. Juni unseren Vorbereitungstag zur HZP JRZ und VGP. Alle Hunde waren im Apport bereits recht sicher und nahmen das Wasser zuverlässig an. Auch die Stimmung unter den Führern war angenehm und konstruktiv. Am 20. Juli werden wir einen weiteren Vorbereitungstag auf die Wasserarbeit anbieten. Wahrscheinlich werden wir uns dann in Datteln treffen. Der Treffpunkt wird ca. 1 Woche vorher bekannt gegeben.

 

NRW-Treffen mit Jahreshauptversammlung und Schönheits-Zuchtschau bei herrlichem Sonnenschein

Am 9. Juni fand das Sommerfest der VUV LG NRW auf der Hofanlage des Bürgerschützen- und Heimatverein Everswinkel statt. Stellvertretend für den gesamten Vorstand des Heimat- und Schützenvereins möchten wir uns hier bei Guido Loick bedanken, der im Vorfeld alles Notwendige für unser Sommerfest organisiert hat.

Um 11.00 Uhr starteten wir mit der Mitgliederversammlung. LO Josef Ernesti eröffnete die diesjährige Hauptversammlung nach kurzer Begrüßung, Totenehrung und seinem Jahresbericht, in dem er besonders auf die Messe Jagd & Hunde und unseren sehr gut besuchten Messestand hinwies. Weiterhin berichtete er über die vergangenen Prüfungen. Im Rahmen des Vorbereitungstages auf die diesjährige VJP und der geplanten Vorbereitungstage auf die HZP wies er auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem JGV Vest, die auf jeden Fall weitergeführt werden soll.

Josef Ernesti berichtete weiter, dass die LG NRW versuchen wird, die Josef-Rauwolf-Zuchtausleseprüfung in 2020 wieder nach NRW holen zu wollen. Die Entscheidung wird im Juli dieses Jahres fallen.

Im Folgenden verlas GF Dirk Strackbein das Protokoll des letzten Jahres, bat alle Mitglieder der LG um ihre Mailadresse zur einfacheren Kontaktpflege und berichtete vom Tag im Schwarzwildgatter Lippstadt am 25. Mai. Hier wird es im Herbst einen weiteren Termin geben.

Danach berichtete Gruppenzuchtwart Christian Lüke über das Zuchtgeschehen, lobt in diesem Zusammenhang die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Züchtern und dem Verein und wies darauf hin, dass es noch nie so wenig Würfe in der LG gegeben hätte wie dieses Jahr. Er forderte Züchter, Deckrüdenbesitzer und Interessierte auf, an angebotenen Züchterseminaren rege teilzunehmen.

Im nächsten TOP trägt Kassenwartin Heidrun Rudolfi die Zahlen zur guten Kassenlage des vergangenen Geschäftsjahres vor. Sie wird von den beiden Kassenprüfern Stefan Franzgrote und Rita Strackbein entlastet.

Gegen 12.10 Uhr riefen die Zuchtschau und Außenaktivitäten. Hier zeigte sich, wie optimal das Gelände für unsere Belange ist. Am Teich, fast die Qualität eines Prüfungsgewässers, konnten die Hundeführer und ihre Hunde Wasserarbeit trainieren und alle prüfungsrelevanten Fragen kompetent beantwortet bekommen. Die Feldarbeit konnte auch in unmittelbarer Nähe stattfinden. Hier wurden den Interessenten Kaninschleppen gelegt. Die Teilnahme und das Interesse war besonders bei der Feldarbeit recht groß.

Parallel zu diesen Aktivitäten lief die Zuchtschau unter Leitung von Christian Lüke. Insgesamt waren 15 Hunde gemeldet. Gerichtet wurden Junghunde Klasse UK und offene Klasse UK. Schön war, dass auch DU vorgestellt wurden. Frau Linda Lachmund richtete unsere Hunde mit großem Sachverstand und nahm sich für ihr kompetentes Urteil sehr viel Zeit.

Für unser leibliches Wohl sorgte ein Bratwurst- und Currywurststand und natürlich unser obligatorisches Kuchenbuffet. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Torten- und Kuchenspender! Und ganz herzlichen Dank an den Bürgerschützen- und Heimatverein Everswinkel, der hier für interessierte Mitglieder der LG NRW eine private Führung durch das Heimatmuseum anbot!

Dirk Strackbein (GF) 

 


Zeitungsartikel vom 4. Juni 2019: »Hier klicken«


Ergebnisse Zuchtschau 1. Juni 2019 in Everswinkel

Junghundeklasse Ungarisch Drahthaar:

1. Platz v/v Frida Regghe Valley Sandra Weinekötter

Offene Klasse Ungarisch Drahthaar:

1. Platz v/v Tordaszigeti Heni Claas Hiehues 


Offene Klasse Ungarisch Kurzhaar Hündinnen:

1. Platz v/v Lolle vom Hellbach Sven Huesmann
2. Platz v/v Jesienna Mgla Rüda Szata Gabriele Böhm-Czayka
3. Platz v/v Kara vom Hellbach Guido Loick
4. Platz v/v Dotje vom Hollingerbach Philipp Bücker


Offene Klasse Ungarisch Kurzhaar Rüden:

1. Platz v/v Jo-Jo von der Hubertuskanzel Nicole u. Frank Schulze
2. Platz v/v Ivo vom Sullerland Christian Schlappa
3. Platz v/sg Joko vom Tenbusch Bastian Gehring
4. Platz sg/v Aron vom Schledenhof Egon Münstermann

Besuch im Schwarzwildgatter Lippstadt am 25. Mai 2019

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit 6 Vizslas im Schwarzwildgatter in Lippstadt. Allerdings war es sehr anders als im Juni letzten Jahres. Das SWG hat im Oktober 2018 geöffnet, somit waren die Schwarzkittel letztes Jahr erst 6 Monate Hundebetrieb gewöhnt und verhielten sich wenig wehrhaft. Diese Mal ganz anders: Sie waren deutlich wehrhafter und spontaner. Jetzt mussten die Hunde richtig arbeiten – nur verbellen reichte nicht aus. Gattermeister Volker Santfort sorgte mit ruhiger Hand dafür, dass keiner der Hunde gefährdet war. Er hat ein sicheres Auge dafür, wann die Sauen versuchen, den Hund zu kesseln. Für uns war es wieder wichtig zu sehen, wie unsere Hunde im Kontakt mit Sauen reagieren und arbeiten. Keiner der Hunde hat versucht zu packen! Da das SWG Lippstadt an Vereine nur ca. ein Drittel der Termine vergeben, werden wir erst im Herbst einen Termin für 6 weitere Vizslas haben. Näheres dazu hier auf der Homepage. Interessierte können aber auch direkt im SWG Termine reservieren!

  
 

Seite 1 von 4

Termine Nordrhein-Westfalen

Keine Termine

Benutzerlogin

Neueste Termine

Sa, 05. Okt 2019 Verbandsgebrauchsprüfung
Sa, 05. Okt 2019 Verbandsgebrauchsprüfung

Who's Online

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online